Hier geht es zum Shop..

Kategoriename: Sättel

Artikelname: Barefoot Sattel Cheyenne _1
Artikelbeschreibung: Im Sonderngebot ist der Sattel in schwarz - Größe 2 - inkl. Sitzfell.

Der Barefoot Sattel Cheyenne ist aus weichem , pflanzlich gegerbtem Nubuk-Leder mit einer Kodel-Fleece Unterseite gefertigt. Der Sattel ist anatomisch geformt und paßt sich der Rückenform nach kurzer Einreitzeit hervorragend an. Der erhöhte Hinterzwiesel, mit einem körpergerechten Formteil aus stabilem, elastischen Material ausgestattet, gibt dem Reiter ein weiches, sicheres Sitzgefühl. Dieses Formteil paßt sich der Pferdebewegung an. Das Aufwölben des Rückens wird somit nicht beeinträchtigt. Für sehr breite Pferde ist der Vorderzwiesel mit einem Handgriff austauschbar - siehe Best.-Nr. IA08. Die Sitzfläche ist mit einem breiten Klettband befestigt und bei Bedarf abnehmbar. Die Strupfen sind mit Nylon unterlegt.

Der Cheyenne ist standardmäßig mit fünf D-Ringen für Vorderzeug, Schweifriemen und Satteltaschen ausgestattet. Man kann je nach Vorliebe Fender oder normale Steigbügelriemen verwenden. Bei allen Sätteln, aber speziell bei den baumlosen Sätteln, wäre es sinnvoll die Schnalle des Steigbügelriemens nach unten zu verlegen, somit kann nichts mehr am Oberschenkel drücken. Eine Manschette, um das lose Ende zu fixieren, können Sie unter Best. Nr. AA04 erwerben.

Wichtig: bitte die Barefoot Sattelmodelle möglichst mit einer druckabsorbierenden Sattelunterlage reiten.

Farben:        braun oder schwarz
Größen (schwarz)    0 (14" für Kinder oder sehr schlanke Reiter)
        1 (16" für Hosengröße ca. 36 - 42)
        2 (18" für Hosengröße ca. 42-46)
Größen: (braun)    1 (16" für Hosengröße ca. 36 - 42)
        2 (18" für Hosengröße ca. 42-46)
Sattellängen:    Gr. 0 = 48 cm
        Gr. 1 = 52 cm
        Gr. 2 = 58 cm

Ein Sattel ohne Baum?! Kann das denn überhaupt funktionieren?" werden Sie sich jetzt fragen. Ja es kann und zwar hervorragend! Viele Reiter bestätigten uns, daß ihre Pferde viel freier und entspannter gehen, seit sie mit einem Barefoot geritten werden. Viele Freizeitreiter in aller Welt haben diese Sattel längst schon für sich und ihren Vierbeiner entdeckt.

Die verschiedenen Barefoot Sattelmodelle sind hervorragend geeignet für nahezu alle Pferdetypen. Diese Sättel können auch die ideale Lösung für problematische Pferderücken sein, z.B. für Pferde mit Rückenproblemen, für Esel oder Mulis, sowie auch für junge Pferde, die sich noch verändern werden. Die feinen Gewichtshilfen des Reiters kann das Pferd durch den direkten Kontakt viel leichter verstehen und umsetzen, da kein starrer Baum die Kommunikation zwischen Reiter und Pferd stört. Das Pferd kann sich unter dem Reiter völlig losgelassen bewegen und den Rücken aufwölben. Der Barefoot paßt sich durch seinen nach der Anatomie des Pferdes geformten Bau sehr gut der Rückenform des jeweiligen Tieres an. Der Reiter lernt ganz schnell die Balance beim Reiten, da man mit diesem Sattel nicht auf seinem Pferd sitzt, sondern mit der Bewegung des Pferdes im Einklang ist. Das Pferd kann sich völlig frei bewegen, und der Reiter sitzt somit wesentlich entspannter. Das Sitzgefühl auf einem Barefoot Sattel ist ähnlich wie Reiten ohne Sattel, nur viel bequemer und sicherer, da der erhöhte Vorder- und Hinterzwiesel dem Reiter Halt geben. Außerdem kann man Steigbügelriemen oder Fender befestigen.

Um eine Wirbelsäulenfreiheit zu garantieren, haben alle Barefoot Modelle das Vertebrae Protecting System (VPS = Wirbelsäulen-Schutz-System). Das System besteht aus einer Kombination verschiedener Materialien, die druckverteilend und druckabsorbierend wirken. Alle Materialien sind völlig flexibel, daher kann sich jedes Barefoot Modell jederzeit den Bewegungen des Pferdes und auch den evtl. Veränderungen des Pferderückens anpassen. Durch die "Panelkonstruktion" rechts und links der Wirbelsäule wird eine konstante Wirbelsäulenfreiheit garantiert. Selbst beim Stehen im Steigbügel (leichttraben) wird der Druck über die ganze Sattelfläche verteilt.  Das haben verschiedene Druckmessungen belegt. Eine Reitergewichtsbeschränkung gibt es nicht.

Auch für Gangpferde (z.B. Isländer) eignet sich dieser baumlose Sattel hervorragend, da auch die Gangart Tölt mit dem Barefoot möglich ist. Das Pferd kann sich völlig frei bewegen.

Wir sind uns sicher alle einig , daß es auf der Welt keinen einzigen Sattel gibt, der jedem Pferd perfekt paßt. Aber der Barefoot kommt diesem Ideal sehr sehr nah. Allerdings kann dieser Sattel auch keine Wunder bewirken und alle Probleme lösen. Gutes Reiten und eine fundierte Ausbildung des Pferdes sind von äußerster Wichtigkeit. Ziel der Ausbildung Ihres Vierbeiner sollte es sein, durch Aufbau der Muskulatur, das Reitergewicht ohne Schaden tragen zu können.

Artikelname: Barefoot Endurance Sattel Atlanta _1
Artikelbeschreibung: Im Sonderangebot ist der Sattel in braun und mit einer Sitzgröße 1 - inklusive schmale Fender

Der leichte pferdegerechte Sattel Atlanta ohne Horn - ist wie die anderen Barefoot Modelle aus weichem, strapazierfähigen Nubukleder gefertigt.  Ein idealer Sattel für Freizeit, Gelände, Endurance, Trekking und Distanz. Die Unterseite ist ebenfalls mit naturfarbenem Kodelfleece gepolstert. Der Sattel wird mit einem englischen Kurzgurt gegurtet. Die Conchas, Lederbändchen und sieben D-Ringe zur Befestigung von Satteltaschen, Vorderzeug etc. gehören zu Standardausrüstung. Die anatomische Form des Sattels mit VPS - Wirbelsäulen-Schutz-System ist - wie bei allen anderen Barefoot-Modellen - ebenfalls dem Pferderücken angepaßt. Für sehr breite Pferde, ohne erkennbaren Widerrist und kräftiger Schulterpartie, gibt es eine weite oder eine XX-weite Fork, die mit zwei Handgriffen schnell ausgetauscht werden kann - einfach Reißverschluß öffnen und die Fork austauschen. Fender mit Steigbügeln können separat bestellt werden (Best. Nr. IA10 schmale Fender und IA07 breite Fender).

Farbe: braun (schwarz nur auf Bestellung - Lieferzeit ca. 6 Wochen)
Größen:        1 (15" für Hosengröße bis 40)
                        2 (17" für Hosengröße ab 40)
Sattellängen:        Größe 1: 58 cm
                        Größe 2: 61 cm
Gewicht:        4,5 kg
Gurtung:        englischer Kurzgurt

Artikelname: Barefoot Westernsattel Nevada
Artikelbeschreibung: Im Sonderangebot ist der Sattel - inkl. breite Fender.

Der baumlose Westernsattel Nevada von Barefoot mit eckigen Skirts ist wie die anderen Barefoot Modelle aus weichem, strapazierfähigen Nubukleder (pflanzlich gegerbtes Leder) gefertigt. Die Unterseite ist  mit naturfarbenem Kodelfleece gepolstert. Der Sattel wird mit engl. Strupfen geliefert. Durch das englische Gurtsystem und die langen Skirts ist der Nevada für die breiteren  Pferde geeignet, da der Sattel dadurch einen besseren Halt garantiert. Die Conchas, Lederbändchen und fünf D-Ringe zur Befestigung von Satteltaschen, Vorderzeug etc. gehören zu Standardausrüstung. Die anatomische Form des Sattels ist - wie bei den anderen Barefoot-Modellen - ebenfalls dem Pferderücken angepaßt. Die Wirbelsäulenfreiheit ist durch die spezielle Polsterung - VPS gegeben.

Die Fork kann im Bedarfsfall mit zwei Handgriffen gegen eine weitere oder engere Fork ausgetauscht werden. Wichtige Information: das Horn ist nur zur Zierde und nicht für starke Belastungen geeignet. Fender mit Steigbügeln werden nicht mitgeliefert,  können natürlich separat bestellt werden (Best. Nr. IA10 schmale Fender und IA07 breite Fender).

Farbe:        braun oder schwarz
Sitzgröße    :    Einheitsgröße von Hosengröße 36 bis ca. 46
Länge:        56 cm
        Gewicht:ohne Fender 5,5 kg
Fork:        mittel weit, weit oder Xweit

Reiten wie auf Federn - ein Sattel ohne Baum?! Kann das denn überhaupt funktionieren?" werden Sie sich jetzt fragen. Ja es kann und zwar hervorragend! Viele Reiter bestätigten uns, daß ihre Pferde viel freier und entspannter gehen, seit sie mit einem Barefoot geritten werden. Viele Freizeitreiter in aller Welt haben diese Sattel längst schon für sich und ihren Vierbeiner entdeckt.

Die verschiedenen Barefoot Sattelmodelle sind hervorragend geeignet für nahezu alle Pferdetypen. Diese Sättel können auch die ideale Lösung für problematische Pferderücken sein, z.B. für Pferde mit Rückenproblemen, für Esel oder Mulis, sowie auch für junge Pferde, die sich noch verändern werden. Die feinen Gewichtshilfen des Reiters kann das Pferd durch den direkten Kontakt viel leichter verstehen und umsetzen, da kein starrer Baum die Kommunikation zwischen Reiter und Pferd stört. Das Pferd kann sich unter dem Reiter völlig losgelassen bewegen und den Rücken aufwölben. Der Barefoot paßt sich durch seinen nach der Anatomie des Pferdes geformten Bau sehr gut der Rückenform des jeweiligen Tieres an. Der Reiter lernt ganz schnell die Balance beim Reiten, da man mit diesem Sattel nicht auf seinem Pferd sitzt, sondern mit der Bewegung des Pferdes im Einklang ist. Das Pferd kann sich völlig frei bewegen, und der Reiter sitzt somit wesentlich entspannter. Das Sitzgefühl auf einem Barefoot Sattel ist ähnlich wie Reiten ohne Sattel, nur viel bequemer und sicherer, da der erhöhte Vorder- und Hinterzwiesel dem Reiter Halt geben. Außerdem kann man Steigbügelriemen oder Fender befestigen.

Um eine Wirbelsäulenfreiheit zu garantieren, haben alle Barefoot Modelle das Vertebrae Protecting System (VPS = Wirbelsäulen-Schutz-System). Das System besteht aus einer Kombination verschiedener Materialien, die druckverteilend und druckabsorbierend wirken. Alle Materialien sind völlig flexibel, daher kann sich jedes Barefoot Modell jederzeit den Bewegungen des Pferdes und auch den evtl. Veränderungen des Pferderückens anpassen. Durch die "Panelkonstruktion" rechts und links der Wirbelsäule wird eine konstante Wirbelsäulenfreiheit garantiert. Selbst beim Stehen im Steigbügel (leichttraben) wird der Druck über die ganze Sattelfläche verteilt.  Das haben verschiedene Druckmessungen belegt. Eine Reitergewichtsbeschränkung gibt es nicht.

Auch für Gangpferde (z.B. Isländer) eignet sich dieser baumlose Sattel hervorragend, da auch die Gangart Tölt mit dem Barefoot möglich ist. Das Pferd kann sich völlig frei bewegen.

Wir sind uns sicher alle einig , daß es auf der Welt keinen einzigen Sattel gibt, der jedem Pferd perfekt paßt. Aber die Barefoot Sättel kommen diesem Ideal sehr sehr nah. Allerdings kann dieser Sattel auch keine Wunder bewirken und alle Probleme lösen. Gutes Reiten und eine fundierte Ausbildung des Pferdes sind von äußerster Wichtigkeit. Ziel der Ausbildung Ihres Vierbeiner sollte es sein, durch Aufbau der Muskulatur, das Reitergewicht ohne Schaden tragen zu können.

Artikelname: Smallfix - universell einsetzbarer Sattelaufsatz
Artikelbeschreibung: NEU bei  HÜ & HOTT: der einzigartige Smallfix ist ein universell einsetzbarer Sattelaufsatz. Mit nur wenigen Handgriffen läßt sich der Smallfix sowohl an die körperlichen Voraussetzungen des jeweiligen Reiters als auch auf jeden englischen Sattel anpassen. Der weiche Vorderzwiesel und das mit Hilfe von äußerst strapazierfähigen Klettverschlüssen flexibel einsetzbare Sitzflächenpolster gewähren aufgrund der individuellen Anpassung der Sitzfläche an die Gesäßgröße des Reiters (evtl. Kinder) einen äußerst sicheren Sitz. Auch in der Hippo Therapie verwendbar.

Erfunden wurde dieses einmalige System in der Hippotherapie.

Mit Hilfe der im Lieferumfang enthaltenen und in drei verschiedenen Härtegraden gefertigten Polster kann zudem eine bestmögliche Komfortoptimierung für den Reiter erzielt werden. Der Sattelanfaßriemen kann problemlos mit zwei Karabinern befestigt werden.

Die Sitzpolster des Smafffix sind herausnehmbar und bei 30° waschbar. Außerdem hat sich dieser Sattelaufsatz beim therapeutischen Reiten und im Schulbetrieb hervorragend bewährt.

Farben: schwarz
Größe: Einheitsgröße

Artikelname: Sattel Mixta
Artikelbeschreibung: Der spanische Sattel Mixta ist ein unwahrscheinlich bequemer und sicherer Vielseitigkeitssattel, der allen Anforderungen gerecht wird: von der Dressurarbeit bis zu langen Wanderritten. Man fühlt sich sofort wohl in diesem perfekt gearbeiteten Sattel. Der hochgezogene Vorder- und Hinterzwiesel gibt dem Reiter bei jeder Bewegung des Pferdes einen extrem sicheren Halt. Gegurtet wird der Mixta mit einem englischen Sattelgurt. Die Steigbügelriemen können entweder über oder unter dem Sattelblatt verschnallt werden. Schweifriemenhalterung, Ringe für Vorderzeug und Ringe, um Satteltaschen etc. zu befestigen, gehören zur Standardausrüstung. Die Lederbändchen rechts und links der Kammer dienen der Befestigung von Regenzeug oder anderem. Das Leinenfutter auf der Unterseite verhindert ein übermäßiges Schwitzen der Pferde in der Sattellage. Den Mixta gibt es in zwei Kammerweiten. Der Sattel wird ohne Zubehör geliefert.

Gewicht:    8,5 kg
Gesamtlänge:    54 cm
Baum:    NEU: Thermoplastik - leicht und flexibel
Kammerweite:    schmal:für schmale Pferde mit höherem   Widerrist
breit: für etwas breitere Pferde
Sitzgröße:    40 cm
Material:    Glattleder
Farben:    braun oder schwarz
Hersteller:    Sattlerei Zaldi

Iberia - Wiege der klassischen Reitkunst

Die verschiedenen iberischen Sattelmodelle erfüllen alle Bedingungen, die an einen Sattel für Feizeitreiter gestellt werden. Die große Auflagefläche auf dem Pferderücken verteilt das Reitergewicht optimal, der Rücken wird somit entlastet, und die Pferde fühlen sich sichtlich wohler. Abgesehen von der Sicherheit und Bequemlichkeit für den Reiter, ermöglicht die Sitzform des altklassischen Hohlsattels ein problemloses Abkippen des Beckens. Die belastungsfähigeren Hinterbeine des Pferdes werden durch diese Reitweise zu einem vermehrten Untertreten veranlaßt. Die Versammlung des Pferdes wird automatisch gefördert.

Verarbeitung der spanischen Reitsportartikel

Alle Sättel, Zaumzeuge und Zubehör werden in den verschiedenen Sattlereien ausschließlich in Handarbeit hergestellt. Die meisten Sättel haben Holzbäume und sind mit reiner Wolle gepolstert. Es wird nur bestes Leder verarbeitet. Da die Fertigung in reiner Handarbeit erfolgt, können bei einigen Sattelmodellen Sonderwünsche berücksichtigt werden.

Wir bieten ausschließlich original spanische Reitsportartikel von hervorragender Qualität an - keine Billigimitate aus Fernost.

Artikelname: Sattel Espanola
Artikelbeschreibung: Der Sattel Espanola von Ludomar ist ein spanischer Dressur- und Geländesattel. Die sehr große Auflagefläche auf dem Pferderücken verteilt das Reitergewicht optimal. Die Paßform ist hervorragend und durch die drei Kammerweiten ist der Espanola für viele verschiedene Pferderassen geeignet. Es gibt folgende Kammerweiten: schmale Kammer für Pferde mit schmaler Schulter und hohem Widerrist, mittelbreite Kammer für etwas breitere Pferde mit etwas weniger Widerrist, sehr breite Kammer für Pferde mit breiter Schulter und flacherem Widerrist. Ein komfortabler Sattel für die tägliche Arbeit und für lange Wanderritte. Dieser Sattel hat relativ viel Beinfreiheit, bedingt durch die nicht so stark ausgeprägten Galerien. Die Unterseite des Sattels ist aus Leder. Der Espanola hat einen Holzbaum und wird mit einem englischen Sattelgurt gegurtet. Die Steigbügelriemen können sowohl unter dem Sattelblatt, als auch über dem Sattelblatt verschnallt werden. Schweifriemenhalterung, Ringe zur Befestigung des Vorderzeugs und Ringe zur Befestigung von Satteltaschen sind am Sattel angebracht. Der Sattel wird ohne Zubehör geliefert.

Gewicht: 8,5 kg
Gesamtlänge: 52 cm
Sitzgröße: 38 cm
Kammerweiten: schmal, mittel, breit
Material: Glattleder
Farben: braun oder schwarz

Iberia - Wiege der klassischen Reitkunst

Die verschiedenen iberischen Sattelmodelle erfüllen alle Bedingungen, die an einen Sattel für Feizeitreiter gestellt werden. Die große Auflagefläche auf dem Pferderücken verteilt das Reitergewicht optimal, der Rücken wird somit entlastet, und die Pferde fühlen sich sichtlich wohler. Abgesehen von der Sicherheit und Bequemlichkeit für den Reiter, ermöglicht die Sitzform des altklassischen Hohlsattels ein problemloses Abkippen des Beckens. Die belastungsfähigeren Hinterbeine des Pferdes werden durch diese Reitweise zu einem vermehrten Untertreten veranlaßt. Die Versammlung des Pferdes wird automatisch gefördert.

Verarbeitung der spanischen Reitsportartikel

Alle Sättel, Zaumzeuge und Zubehör werden in den verschiedenen Sattlereien ausschließlich in Handarbeit hergestellt. Die meisten Sättel haben Holzbäume und sind mit reiner Wolle gepolstert. Es wird nur bestes Leder verarbeitet. Da die Fertigung in reiner Handarbeit erfolgt, können bei einigen Sattelmodellen Sonderwünsche berücksichtigt werden.

Wir bieten ausschließlich original spanische Reitsportartikel von hervorragender Qualität an - keine Billigimitate aus Fernost.

Artikelname: Hirtensattel Vaquera
Artikelbeschreibung: Im Angebot ist der Sattel komplett mit Steigbügel, Steigbügelriemen, Sattelgurt, Campotuch und Filz Pad.

Reiten auf andalusisch


Der andalusische Hirtensattel Vaquera oder Albardón ist für den Reitstil "a la jerezana" besonders charakteristisch. In Andalusien  wird er vor allem für die Doma Vaquera benutzt. Dies ist ein Wettbewerb, der die altklassischen Elemente und die Arbeit der Vaqueros (Rinderhirten) verbindet. Beim Westernreiten ist im Prinzip eine sehr ähnliche Reitweise zu beobachten. Der arabische Einfluß in den vergangenen Jahrhunderten hat die Reitweise, den Sattel und auch das Zaumzeug deutlich geprägt. Der Albardón hat sich aus dem arabischen Bocksattel mit langen Trachten entwickelt. In Spanien wird der Albardón nicht nur von Hirten benutzt. Er wird auch zur Dressur (Doma Vaquera) bis hin zur Hohen Schule und beim Stierkampf eingesetzt. Die extrem große Auflagefläche mit den seitlich weit heruntergezogenen Trachten schont den Pferderücken, dadurch ist der Sattel ideal für lange Ritte. Aber auch für Wanderritte und Ausritte in Deutschland bestens geeignet.  Der ursprüngliche Vaquera hat keinen normalen Sattelbaum, sondern als Vorderzwiesel eine Gabel in V-Form und als Hinterzwiesel einen Rundbogen. Dazwischen liegt die eigentliche Auflage, die aus gestepptem, sehr festen Baumwollgewebe besteht und mit Wolle gepolstert ist. Die Baumwollunterlage wird dann mit kräftigem, guten Volleder überzogen.

Hirtensattel Vaquera. Auf dem Ledersitz ist eine genau passende Naturlammfelldecke mit mehreren Lederbändern befestigt. 
Der Vaquera wird komplett mit Campo-Tuch, verstellbarem Schweifriemen, Bügelriemen, Steigbügeln und Ledersattelgurt geliefert. Der Sattelgurt wird wie ein Übergurt unter dem Schaffell verschnallt. Selbst in brenzligen Situationen hat man im Vaquera einen sicheren Halt und bequemen Sitz.. Der Sattel ist gut gepolstert. Ist er eingeritten hat der Reiter sehr engen Kontakt zum Pferd. Der Vaquera eignet sich eher für schmalere Pferde.

Gewicht:    11 kg
Gesamtlänge:    53 cm
Material:    Glattleder
Farbkombination:    schwarz/Naturleder

Artikelname: Sattel Jerezana
Artikelbeschreibung: Der Jerezana ist ein spanischer Sattel mit sehr großer Auflagefläche und natürlich optimaler Gewichtsverteilung. Vom Äußeren her ähnelt der Jerezana etwas den Vaquera Sätteln - hat aber im Gegensatz zu den Vaquera Sätteln einen Holzbaum. Die Unterseite ist dick mit Wolle gepolstert und paßt sich nach einiger Einreitzeit, wie bei allen spanischen Sätteln, genau dem Pferderücken an. Er bietet dem Reiter sehr viel Beinfreiheit. Der Sattel wird mit einem echten Lammfell-Überzug geliefert. Der Jerezana kann natürlich auch ohne Fellüberzug geritten werden. Gegurtet wird dieser Sattel mit einem englischen Sattelgurt. Die Unterseite ist aus Leinen, dadurch schwitzen die Pferde weniger in der Sattellage. Schweifriemenhalterung, Ringe für Satteltaschen und Lederbändchen zum Befestigen von zum Beispiel einem Regenmantel gehören zur Standardausführung. Die Lieferung erfolgt ohne Zubehör, aber mit Fell.

Baum:    Holzbaum
Farben:    braun oder schwarz
Gewicht:    9,5 kg
Gesamtlänge:    55 cm
Kammerweiten:    schmal, mittel oder breit
Sitzgröße:    40 cm
Hersteller    Sattlerei Ludomar

Iberia - Wiege der klassischen Reitkunst

Die verschiedenen iberischen Sattelmodelle erfüllen alle Bedingungen, die an einen Sattel für Feizeitreiter gestellt werden. Die große Auflagefläche auf dem Pferderücken verteilt das Reitergewicht optimal, der Rücken wird somit entlastet, und die Pferde fühlen sich sichtlich wohler. Abgesehen von der Sicherheit und Bequemlichkeit für den Reiter, ermöglicht die Sitzform des altklassischen Hohlsattels ein problemloses Abkippen des Beckens. Die belastungsfähigeren Hinterbeine des Pferdes werden durch diese Reitweise zu einem vermehrten Untertreten veranlaßt. Die Versammlung des Pferdes wird automatisch gefördert.

Verarbeitung der spanischen Reitsportartikel

Alle Sättel, Zaumzeuge und Zubehör werden in den verschiedenen Sattlereien ausschließlich in Handarbeit hergestellt. Die meisten Sättel haben Holzbäume und sind mit reiner Wolle gepolstert. Es wird nur bestes Leder verarbeitet. Da die Fertigung in reiner Handarbeit erfolgt, können bei einigen Sattelmodellen Sonderwünsche berücksichtigt werden.

Wir bieten ausschließlich original spanische Reitsportartikel von hervorragender Qualität an - keine Billigimitate aus Fernost.

Artikelname: Sattel Potrera
Artikelbeschreibung: In Spanien wird der seit vielen Jahren erprobte Sattel Potrera aus Glattleder häufig zum Einreiten von jungen Pferden benutzt (spanisch für Fohlen: el potro), da der Reiter recht engen Kontakt zum Pferd und viel Beinfreiheit hat. Selbstverständlich ist der Sattel auch für lange Ritte im Gelände und zur Bahnarbeit mit Pferden jeden Alters bestens geeignet. Die große Auflagefläche auf dem Pferderücken und der bequeme, sichere Sitz für den Reiter machen den Potrera zu einem Allround-Sattel für alle Arten der Reiterei. Der Potrera ist in Glatt- oder Wildleder erhältlich. Spezialzubehör ist nicht erforderlich. Die Steigbügelriemen kann man über oder unter dem Sattelblatt befestigen. An den zahlreichen Ösen können Satteltaschen, Vorderzeug und Schweifriemen verschnallt werden. Unterseite: Leinen. Auf Wunsch auch mit Lederunterseite erhältlich. Vorteil der Leinenunterseite bei allen spanischen Sätteln: das Pferd schwitzt in der Sattellage viel weniger und der Sattel liegt fester auf dem Pferderücken. Den Potrera gibt es mit drei Kammerweiten: schmal für Pferde mit hohem Widerrist, mittel für Pferde mit etwas weniger Widerrist und breiterer Schulter und breit für Pferde mit wenig oder keinem Widerrist und sehr breiter Schulter. Der Sattel wird ohne Zubehör geliefert.

Kammerweiten: schmal, mittel oder weit
Farben:braun oder schwarz
Leder: Glattleder
Hersteller: Sattlerei Ludomar
Gewicht:8 kg
Länge:50 cm
Sitzgröße:38 cm

Iberia - Wiege der klassischen Reitkunst

Die verschiedenen iberischen Sattelmodelle erfüllen alle Bedingungen, die an einen Sattel für Feizeitreiter gestellt werden. Die große Auflagefläche auf dem Pferderücken verteilt das Reitergewicht optimal, der Rücken wird somit entlastet, und die Pferde fühlen sich sichtlich wohler. Abgesehen von der Sicherheit und Bequemlichkeit für den Reiter, ermöglicht die Sitzform des altklassischen Hohlsattels ein problemloses Abkippen des Beckens. Die belastungsfähigeren Hinterbeine des Pferdes werden durch diese Reitweise zu einem vermehrten Untertreten veranlaßt. Die Versammlung des Pferdes wird automatisch gefördert.

Verarbeitung der spanischen Reitsportartikel

Alle Sättel, Zaumzeuge und Zubehör werden in den verschiedenen Sattlereien ausschließlich in Handarbeit hergestellt. Die meisten Sättel haben Holzbäume und sind mit reiner Wolle gepolstert. Es wird nur bestes Leder verarbeitet. Da die Fertigung in reiner Handarbeit erfolgt, können bei einigen Sattelmodellen Sonderwünsche berücksichtigt werden.

Wir bieten ausschließlich original spanische Reitsportartikel von hervorragender Qualität an - keine Billigimitate aus Fernost.

Artikelname: Sattel Castellana
Artikelbeschreibung: Der Sattel Castellana von Ludomar ist ein sehr bequemer Sattel, der dem Reiter viel Beinfreiheit bietet. Der Sattel hat die gleichen Reiteigenschaften und die gleiche excellente Verarbeitung wie alle spanischen Sättel. Der Reiter sitzt relativ nah am Pferd. Durch die große, breite Auflagefläche ist der Castellana für lange Geländeritte, aber auch hervorragend für die Bahnarbeit geeignet. Ein schlichter Arbeitssattel ohne Ziernieten am Vorder- und Hinterzwiesel. Der Sattel hat einen Holzbaum, die Unterseite ist aus Leinen gefertigt. Die Steigbügelriemen werden unter dem Sattelblatt verschnallt. Gegurtet wird der Sattel mit einem englischen Gurt. Lieferung ohne Zubehör

Gewicht: 8 kg

Gesamtlänge: 53 cm

Sitzgröße: 40 cm

Material: Glattleder

Farben: braun oder schwarz

Kammerweiten: schmal, mittel oder weit

Baum: Holzbaum mit Metallverstärkung

Iberia - Wiege der klassischen Reitkunst

Die verschiedenen iberischen Sattelmodelle erfüllen alle Bedingungen, die an einen Sattel für Feizeitreiter gestellt werden. Die große Auflagefläche auf dem Pferderücken verteilt das Reitergewicht optimal, der Rücken wird somit entlastet, und die Pferde fühlen sich sichtlich wohler. Abgesehen von der Sicherheit und Bequemlichkeit für den Reiter, ermöglicht die Sitzform des altklassischen Hohlsattels ein problemloses Abkippen des Beckens. Die belastungsfähigeren Hinterbeine des Pferdes werden durch diese Reitweise zu einem vermehrten Untertreten veranlaßt. Die Versammlung des Pferdes wird automatisch gefördert.

Verarbeitung der spanischen Reitsportartikel

Alle Sättel, Zaumzeuge und Zubehör werden in den verschiedenen Sattlereien ausschließlich in Handarbeit hergestellt. Die meisten Sättel haben Holzbäume und sind mit reiner Wolle gepolstert. Es wird nur bestes Leder verarbeitet. Da die Fertigung in reiner Handarbeit erfolgt, können bei einigen Sattelmodellen Sonderwünsche berücksichtigt werden.

Wir bieten ausschließlich original spanische Reitsportartikel von hervorragender Qualität an - keine Billigimitate aus Fernost.

Artikelname: Potrera flexible
Artikelbeschreibung: Der Sattel Potrera Flexible zeichnet sich durch seinen flexiblen Sattelbaum aus. Der Baum erhält seine Flexibilität aus der Kombination von Holz, Fiberglas und Leder. Ein sehr bequemer spanischer Sattel mit viel Beinfreiheit. Er setzt den Reiter sehr nah ans Pferd. Ein herrlich bequemer Sattel für Pferd und Reiter, in dem man stundenlang reiten kann. Gepolstert ist der Sattel mit reiner Wolle. Die Unterseite ist mit Leinen überzogen, dadurch schwitzen die Pferde weniger in der Sattellage. Das Leinen ist genauso haltbar wie Leder. Ösen für Packtaschen, Vorderzeug und Schweifriemen gehören zur Standardaustattung. Der Sattel wird mit einem englischen Sattelgurt gegurtet. Die englischen Steigbügelriemen können unter oder über dem Sattelblatt verschnallt werden. Der Sattel wird ohne Zubehör geliefert.

Gewicht:8,5 kg

Farben: braun oder schwarz

Kammerweiten: schmal, mittel, weit

Längen: 52 cm oder 56 cm

Sitzgröße: 38 cm oder 42 cm

Iberia - Wiege der klassischen Reitkunst

Die verschiedenen iberischen Sattelmodelle erfüllen alle Bedingungen, die an einen Sattel für Feizeitreiter gestellt werden. Die große Auflagefläche auf dem Pferderücken verteilt das Reitergewicht optimal, der Rücken wird somit entlastet, und die Pferde fühlen sich sichtlich wohler. Abgesehen von der Sicherheit und Bequemlichkeit für den Reiter, ermöglicht die Sitzform des altklassischen Hohlsattels ein problemloses Abkippen des Beckens. Die belastungsfähigeren Hinterbeine des Pferdes werden durch diese Reitweise zu einem vermehrten Untertreten veranlaßt. Die Versammlung des Pferdes wird automatisch gefördert.

Verarbeitung der spanischen Reitsportartikel:

Alle Sättel, Zaumzeuge und Zubehör werden in den verschiedenen Sattlereien ausschließlich in Handarbeit hergestellt. Die meisten Sättel haben Holzbäume und sind mit reiner Wolle gepolstert. Es wird nur bestes Leder verarbeitet. Da die Fertigung in reiner Handarbeit erfolgt, können bei einigen Sattelmodellen Sonderwünsche berücksichtigt werden.

Wir bieten ausschließlich original spanische Reitsportartikel von hervorragender Qualität an - keine Billigimitate aus Fernost.

Artikelname: Esel-Sattel Burro
Artikelbeschreibung: Der Trachtensattel Burro wurde speziell für den geraden Eselrücken von einer spanischen Sattlerei in Zusammenarbeit mit HÜ & HOTT entwickelt. Da es in Deutschland immer mehr Esel gibt, aber häufig keine passenden Sättel für diese Tiere, haben wir einen speziellen Sattel für den sehr geraden Eselrücken anfertigen lassen. Der Sattel Burro paßt natürlich auch hervorragend auf jeden sehr geraden Pferderücken.  Die langen Trachten gewährleisten eine große Auflagefläche auf dem Esel-/Pferderücken und verteilen somit das Reitergewicht optimal. Die spanische Form des Sattels mit hochgezogenem Vorder- und Hinterzwiesel, sowie der Wildledersitz, geben dem Reiter in allen verzwickten Lagen einen sicheren Halt. Die Unterseite ist aus extrem strapazierfähigen Leinen gefertigt, dadurch liegt der Sattel sehr fest auf dem Eselrücken. Die Dreipunktgurtung gibt dem Sattel einen zusätzlichen sicheren Halt, da man die Gurtlage frei wählen kann. Der Sattel wird durch diese spezielle Form der Gurtung von vorne und hinten fixiert. Zur Standardausrüstung gehören Schweifriemenhalterung und D-Ringe für Vorderzeug. Die Lieferung erfolgt mit den Riemen für die Dreipunktgurtung und den beiden Riemen für die Krawattenknoten. Notwendiges Zubehör (nicht im Preis enthalten): Westerngurt oder Adapter für englischen Gurt und dazu passend einen englischen Gurt, englische Steigbügelriemen und Steigbügel mit schmaler Aufhängung Man kann den Sattel mit einer Länge von 45 cm (für kleine Esel) und 50 cm (für Esel ab einem Stockmaß von ca. 120 cm) erhalten. Da ein Esel im Schulterbereich sehr schmal ist, können  alle Sättel leicht nach vorne rutschen. Sollte dies bei Ihrem Esel der Fall sein, empfehlen wir das HIntergeschirr EA49 und den dazu passenden Fellüberzug EA52.

Längen:    45 cm oder 50 cm
Sitzgrößen:    36 cm oder 38 cm
Gewicht:    4,9 kg
Baum:     Holzbaum
Farben:    braun oder schwarz

Artikelname: Doppelsattel MuKi
Artikelbeschreibung: Doppelsattel MuKi (exklusiv bei HÜ & HOTT) für Mutti und Kind - (der Papi darf natürlich auch..)

Der Doppelsattel MuKi ermöglicht ganz einfach das Reiten zusammen mit Ihrem reitbegeisterten Kind bei allen Ausritten. Der MuKi hat einen separaten, tiefen Sitz mit einer Rückenlehne für den kleinen Reiter. Der Kindersitz ist mit dem Sattelbaum fest verbunden. Das Kind kann sich außerdem vorne am großen, stabilen Haltegriff festhalten. Die Steigbügel mit Tapaderos bieten zusätzlichen Halt und verhindern ein Durchrutschen des Fußes. Wollen zwei Kinder gleichzeitig reiten, kann das Größere hinten sitzen, das Kleine vorne und die Mutti oder der Papi führt das Pferd. Der Kindersitz ist mittig über dem Vorderzwiesel angebracht, so daß er nicht auf dem Hals des Pferdes aufliegen kann.

Der Sattel MuKi wurde von HÜ & HOTT in Zusammenarbeit mit einer Sattlerei in Spanien entwickelt.Wie alle spanischen Modelle bietet dieser Sattel eine große Auflagefläche auf dem Pferderücken und ist für Pferd und Reiter sehr bequem. Der MuKi wird mit einem englischen Gurt gegurtet. Die Steigbügelriemen und die Tapaderos für das Kind und den Erwachsenen werden mitgeliefert. Am Sattel sind Schweifriemenhalterung und viele Ringe für Packtaschen und Vorderzeug angebracht.

Die Halterung des Kinderstitzes ist so stabil, daß auch ein normal gewichtiges Kind bis ca. 8 Jahren mitreiten kann.

Wenn das Kind dem Sattel entwachsen ist, kann der Kindersitz von der spanischen Sattlerei entfernt werden. Sie haben dann den spanischen Sattel Espanola für Ihr Pferd.

Der Kindersitz ist auch einzeln erhältlich (ES28), mit Tapaderos, Steigbügelriemen und Befestigungseisen, zum Anschrauben an Ihrem englischen Sattel mit Holzbaum. Bitte fragen Sie auf jeden Fall Ihren Sattler, ob eine problemlose und sichere Befestigung an Ihrem Sattel möglich ist.

Technische Details:

Sitzgröße für den Erwachsenen: 38 cm
Sitzgröße Kindersitz: 24 cm

Gesamtlänge des Sattels: 52 cm

Gesamtgewicht inkl. Tapaderos: 11 kg

Baum: Holz

Polsterung: Wolle

Farben: braun oder schwarz

Kammerweiten: schmal, mittel, weit

Artikelname: Silla Alta Escuela
Artikelbeschreibung: Sattel Alta Escuela von LUDOMAR - ein formschöner spanischer Sattel, der nach dem Vorbild der bekannten Sättel der andalusischen Hofreitschule in Jerez gefertigt wird. Ein idealer Gelände- und Dressursattel mit langem Sattelblatt. Die große Auflagefläche auf dem Pferderücken verteilt das Reitergewicht optimal. Die vorderen und hinteren Galerien geben dem Reiter einen perfekten Halt. Der Sattel bietet viel Beinfreiheit. Die Paßform ist hervorragend und durch die drei Kammerweiten ist der Alta Escuela für viele verschiedene Pferderassen geeignet Dieser Sattel hat einen Holzbaum und ist mit Wolle gepolstert. Die Unterseite ist aus Leder. Es wird nur bestes spanisches Leder verarbeitet. Ringe für Vorderzeug und Schweifriemenbefestigung sind standardmäßig am Sattel angebracht. Lieferung ohne Zubehör.

Sitzgröße: 15" (38 cm) oder 16" (40 cm)
Leder: Glattleder
Kammerweiten: schmal, mittel, weit
Gewicht: 9 kg
Länge: 53 cm
Lederfarben: schwarz, braun

Iberia - Wiege der klassischen Reitkunst

Die verschiedenen iberischen Sattelmodelle erfüllen alle Bedingungen, die an einen Sattel für Feizeitreiter gestellt werden. Die große Auflagefläche auf dem Pferderücken verteilt das Reitergewicht optimal, der Rücken wird somit entlastet, und die Pferde fühlen sich sichtlich wohler. Abgesehen von der Sicherheit und Bequemlichkeit für den Reiter, ermöglicht die Sitzform des altklassischen Hohlsattels ein problemloses Abkippen des Beckens. Die belastungsfähigeren Hinterbeine des Pferdes werden durch diese Reitweise zu einem vermehrten Untertreten veranlaßt. Die Versammlung des Pferdes wird automatisch gefördert.

Verarbeitung der spanischen Reitsportartikel

Alle Sättel, Zaumzeuge und Zubehör werden in den verschiedenen Sattlereien ausschließlich in Handarbeit hergestellt. Die meisten Sättel haben Holzbäume und sind mit reiner Wolle gepolstert. Es wird nur bestes Leder verarbeitet. Da die Fertigung in reiner Handarbeit erfolgt, können bei einigen Sattelmodellen Sonderwünsche berücksichtigt werden.

Wir bieten ausschließlich original spanische Reitsportartikel von hervorragender Qualität an - keine Billigimitate aus Fernost.

Artikelname: Sattel Randonnée (komplett)
Artikelbeschreibung: Randonnée - Originalsattel der bekannten Sattlerei Malibaud.

Die Sättel Randonnée und Gardian (FS02) wurden von Sadko Solinski ("Das Gymnasium des Freitzeitpferdes") zusammen mit der Sattlerei Malibaud für das anspruchsvolle Freizeitreiten entwickelt: dressurmäßiges Reiten und lange Geländeritte sind mit diesen Sätteln ein Erlebnis. Selbst Tölten kann man mit diesen Sätteln.  Der tiefe und bequeme Sitz bietet dem Reiter Sicherheit und äußerst engen Kontakt zum Pferd. Durch die hohe Kammer gibt es auch bei Pferden mit stark ausgeprägtem Widerrist keinerlei Probleme.  Außer den vielen Ringen und Ösen zur Befestigung von Satteltaschen, Schweifriemen etc. zeichnet sich der Sattel durch sein Packtaschensystem aus, das eigens für die Malibaud Sättel angefertigt wurde (bei Interesse bitte Informationen anfordern). Der Randonnée wird komplett mit Dreipunktgurtung, Sattelgurt, Steigbügelriemen und englischen Steigbügeln geliefert. In fünf Größen erhältlich:

Größe 1:    Sitzgröße 38 cm, enge Kammer (für Pferde mit schmaler Schulter), Gesamtlänge 48 cm, Gewicht 4,7 kg
Größe 2:    Sitzgröße 38 cm, etwas weitere Kammer (für Pferde mit etwas breiterer Schulter), Gesamtlänge 48 cm, Gewicht 4,7 kg
Größe 3:    Sitzgröße 38 cm, sehr weite Kammer (für Pferde mit breiter Schulter)
Größe 4:    Sitzgröße 40 cm, weitere Kammer (für Pferde mit etwas breiterer Schulter), Gesamtlänge 52 cm, Gewicht 5 kg
Größe 5:    Sitzgröße 40 cm, sehr weite Kammer (für Pferde mit breiter Schulter), Gesamtlänge 52 cm
    Gewicht 5 kg.

Zur Bestimmung der richtigen Kammer, können Sie gerne leihweise unser Meßgitter anfordern.

Farben:    helles Naturleder oder schwarz

Wie alle Reitsportartikel der Sattlerei Malibaud werden auch die Sättel Randonnée und Gardian ausschließlich in Handarbeit hergestellt. Der Sattelbaum ist bei allen Modellen ein gegossener Monoblock aus schichtweisem Polyester mit Metallverstärkungen. Dadurch wird eine perfekte Symmetrie und große Stabilität erreicht. Durch die Verwendung von Polyester reduziert sich das Gewicht des Sattels erheblich. Alle Beschläge werden während der Herstellung in den Baum eingegossen. Beschläge und Schrauben sind aus verzinktem Eisen von allerbester Qualität. Die Schraubgewinde werden in die Metallverstärkungen des Sattelbaums integriert. Das Leder ist von erster Qualität und auf rein pflanzlicher Basis gegerbt. Die Dicke des verwendeten Rindsleders ist auf den jeweiligen Verwendungszweck abgestimmt. Das helle naturbraune Leder wird nicht gefärbt oder koloriert. Alle Nähte sind von Hand vernäht, wozu nur gewachste und geharzte Fäden verwendet werden.

Artikelname: Sattel Gardian (komplett)
Artikelbeschreibung: Gardian - Originalsattel der bekannten Sattlerei Malibaud.Der Gardian ist genau wie der Randonnée (siehe FS01) gearbeitet. Der einzige Unterschied besteht darin, daß der Gardian Sattelblätter hat. (Für den Randonnée sind Fender erhältlich).  Der Sattel hat den gleichen tiefen und bequemen Sitz sowie die gleichen Kammerweiten. Der Luftkanal sorgt auch hier für eine angenehme Kühlung des Pferderückens bei langen Ritten. Die Steigbügelriemen und die Dreipunkt-Gurtung befinden sich unter dem Sattelblatt. Der Gardian wird komplett mit der Dreipunktgurtung, Sattelgurt und Steigbügelriemen geliefert.

Dieses Modell gibt es in fünf Größen:

Größe 1:    Sitzgröße 38 cm, enge Kammer (für Pferde mit schmaler Schulter), Gesamtlänge 48 cm, Gewicht 4,7 kg
Größe 2:    Sitzgröße 38 cm, etwas weitere Kammer (für Pferde mit etwas breiterer Schulter), Gesamtlänge 48 cm, Gewicht 4,7 kg
Größe 3:    Sitzgröße 38 cm, sehr weite Kammer (für Pferde mit breiter Schulter)
Größe 4:    Sitzgröße 40 cm, weitere Kammer (für Pferde mit etwas breiterer Schulter), Gesamtlänge 52 cm, Gewicht 5 kg
Größe 5:    Sitzgröße 40 cm, sehr weite Kammer (für Pferde mit breiter Schulter), Gesamtlänge 52 cm
    Gewicht 5 kg.

Zur Bestimmung der richtigen Kammer, können Sie gerne leihweise unser Meßgitter anfordern.

Farben: helles Naturleder oder schwarz

Die Sättel Randonnée (FS01) und Gardian (FS02) wurden von Herrn Sadko Solinski ("Das Gymnasium des Freitzeitpferdes") zusammen mit der Sattlerei Malibaud für die Gardian- und iberische Reitweise entwickelt. Die Sättel sind selbstverständlich auch für jede andere Reitweise geeignet. Der tiefe und bequeme Sitz bietet dem Reiter Sicherheit und äußerst engen Kontakt zum Pferd. Beide Sättel kann man für lange Wanderritte, sowie für die Bahnarbeit einsetzen. Durch die hohe Kammer gibt es auch bei Pferden mit stark ausgeprägtem Widerrist keinerlei Probleme. Der Luftkanal, der über die gesamte Länge beider Satteltypen geht, hält die Wirbelsäule des Pferdes angenehm kühl. Außer den vielen Ringen und Ösen zur Befestigung von Satteltaschen, Schweifriemen etc. zeichnet sich der Sattel durch sein Packtaschensystem aus, das eigens für die Malibaud Sättel angefertigt wurde. Der Randonnée wird komplett mit Dreipunktgurtung, Sattelgurt, Steigbügelriemen und englischen Steigbügeln geliefert. Wie alle Reitsportartikel der Sattlerei Malibaud werden auch die Sättel Randonnée und Gardian ausschließlich in Handarbeit hergestellt. Der Sattelbaum ist bei allen Modellen ein gegossener Monoblock aus schichtweisem Polyester mit Metallverstärkungen. Dadurch wird eine perfekte Symmetrie und große Stabilität erreicht. Durch die Verwendung von Polyester reduziert sich das Gewicht des Sattels erheblich. Alle Beschläge werden während der Herstellung in den Baum eingegossen. Beschläge und Schrauben sind aus verzinktem Eisen von allerbester Qualität. Die Schraubgewinde werden in die Metallverstärkungen des Sattelbaums integriert. Das Leder ist von erster Qualität und auf rein pflanzlicher Basis gegerbt. Die Dicke des verwendeten Rindsleders ist auf den jeweiligen Verwendungszweck abgestimmt. Das helle naturbraune Leder wird nicht gefärbt oder koloriert. Alle Nähte sind von Hand vernäht, wozu nur gewachste und geharzte Fäden verwendet werden.

Artikelname: Barefoot Sattel Cherokee
Artikelbeschreibung: Der Barefoot Sattel Cherokee hat viele D-Ringe und Lederbändchen zur Befestigung von Satteltaschen und anderem Gepäck für lange Wanderritte. Der Sattel ist ebenfalls aus dickem Nubukleder mit weicher Kodelunterseite gefertigt. Die anatomisch geformte Polsterung (VPS) beim Cherokee bietet genügend Freiheit für Widerrist und Wirbelsäule. Man kann mit zwei Handgriffen auch einen weiteren Vorderzwiesel einsetzen, falls das Pferd sehr rund und breit sein sollte. Der hohe Hinterzwiesel ist aus einem körpergerechten Formteil aus stabilem, elastischen Material  gefertigt. Damit wird eine große Druckfreiheit für das Pferd erreicht. Dem Reiter gibt das elastische Formteil ein sehr weiches, tiefes Sitzgefühl. Die Sitzfläche ist - wie bei allen Barefoot Modellen - abnehmbar. Die Steigbügelriemenaufhängung ist für englische Steigbügelriemen, für Fender oder Endurance Fender geeignet.

Die Pauschen sind mit Klettverschluß befestigt und können mit einem kleinen Handgriff verändert werden. Ein zweites Paar Pauschen wird mitgeliefert.

Bei allen Sätteln, aber speziell bei den baumlosen Sätteln, wäre es sinnvoll die Schnalle des Steigbügelriemens nach unten zu verlegen, somit kann nichts am Oberschenkel drücken. Eine Manschette, um das lose Ende zu fixieren, können Sie unter Best. Nr. AA04 erwerben.

Farbe:    braun/schwarz mit Pferdekopf an der Seite, Conchas und Lederbändern. schwarz als Modell Cherokee Classic ohne Conchas und Lederbändern und ohne Pferdekopf an der Seite
Größen:     1 (15"/16" für Hosengröße ca. 36-42)
    2 (18") für Hosengröße 42-46)
Sattellänge:    Größe 1 = 50 cm
    Größe 2 = 56 cm
Gewicht:    4,5 kg

Ein Sattel ohne Baum?! Kann das denn überhaupt funktionieren?" werden Sie sich jetzt fragen. Ja es kann und zwar hervorragend! Viele Reiter bestätigten uns, daß ihre Pferde viel freier und entspannter gehen, seit sie mit einem Barefoot geritten werden. Viele Freizeitreiter in aller Welt haben diese Sattel längst schon für sich und ihren Vierbeiner entdeckt.

Die verschiedenen Barefoot Sattelmodelle sind hervorragend geeignet für nahezu alle Pferdetypen. Diese Sättel können auch die ideale Lösung für problematische Pferderücken sein, z.B. für Pferde mit Rückenproblemen, für Esel oder Mulis, sowie auch für junge Pferde, die sich noch verändern werden. Die feinen Gewichtshilfen des Reiters kann das Pferd durch den direkten Kontakt viel leichter verstehen und umsetzen, da kein starrer Baum die Kommunikation zwischen Reiter und Pferd stört. Das Pferd kann sich unter dem Reiter völlig losgelassen bewegen und den Rücken aufwölben. Der Barefoot paßt sich durch seinen nach der Anatomie des Pferdes geformten Bau sehr gut der Rückenform des jeweiligen Tieres an. Der Reiter lernt ganz schnell die Balance beim Reiten, da man mit diesem Sattel nicht auf seinem Pferd sitzt, sondern mit der Bewegung des Pferdes im Einklang ist. Das Pferd kann sich völlig frei bewegen, und der Reiter sitzt somit wesentlich entspannter. Das Sitzgefühl auf einem Barefoot Sattel ist ähnlich wie Reiten ohne Sattel, nur viel bequemer und sicherer, da der erhöhte Vorder- und Hinterzwiesel dem Reiter Halt geben. Außerdem kann man Steigbügelriemen oder Fender befestigen.

Um eine Wirbelsäulenfreiheit zu garantieren, haben alle Barefoot Modelle das Vertebrae Protecting System (VPS = Wirbelsäulen-Schutz-System). Das System besteht aus einer Kombination verschiedener Materialien, die druckverteilend und druckabsorbierend wirken. Alle Materialien sind völlig flexibel, daher kann sich jedes Barefoot Modell jederzeit den Bewegungen des Pferdes und auch den evtl. Veränderungen des Pferderückens anpassen. Durch die "Panelkonstruktion" rechts und links der Wirbelsäule wird eine konstante Wirbelsäulenfreiheit garantiert. Selbst beim Stehen im Steigbügel (leichttraben) wird der Druck über die ganze Sattelfläche verteilt.  Das haben verschiedene Druckmessungen belegt. Eine Reitergewichtsbeschränkung gibt es nicht.

Auch für Gangpferde (z.B. Isländer) eignet sich dieser baumlose Sattel hervorragend, da auch die Gangart Tölt mit dem Barefoot möglich ist. Das Pferd kann sich völlig frei bewegen.

Wir sind uns sicher alle einig , daß es auf der Welt keinen einzigen Sattel gibt, der jedem Pferd perfekt paßt. Aber der Barefoot kommt diesem Ideal sehr sehr nah. Allerdings kann dieser Sattel auch keine Wunder bewirken und alle Probleme lösen. Gutes Reiten und eine fundierte Ausbildung des Pferdes sind von äußerster Wichtigkeit. Ziel der Ausbildung Ihres Vierbeiner sollte es sein, durch Aufbau der Muskulatur, das Reitergewicht ohne Schaden tragen zu können.

Artikelname: Sattel Lexington von Barefoot
Artikelbeschreibung: Der innovative Sattel Lexington von Barefoot im Dressurschnitt  - auf jeden Fall universell einsetzbar - wird aus weichem Nubuk-Rindleder gefertigt. Die frei positionierbare Sicherheitssteigbügel-
aufhängung ermöglicht einen optimalen Sitz für den Reiter. Das keilförmige VPS System und die Klettpauschen (werden in verschiedenen Stärken mitgeliefert) setzen den Reiter automatisch in einen aufrechteren Sitz. Wie in allen anderen Barefoot Modellen auch - spüren Sie die Muskulatur und Bewegungen des Rückens Ihres Pferdes: das ist die Grundlage für feineres Reiten.  Die Gurtung ist flexibel und V-förmig - somit anpaßbar auch auf schwierige Gurtlagen beim Pferd. Das lange, etwas breitere Sattelblatt mit den integrierten Pauschen positioniert das Reiterbein angenehm und sicher an die geformte Pauschenauflage. Es werden zusätzlich zwei Klettpauschen in schmal und breit mitgeliefert. Somit kann jeder Reiter individuell die für ihn richtige Pauschenform und Sitzposition finden und nutzen.

Nicht nur bei der Dressur sondern auch im Gelände unterstützt der Lexington den Reiter sicher und bequem. Die sechs D-Ringe am Sattel sind zum Befestigen von Sattelunterlage oder Gepäck. Die Fiberglaseinlage (Größe mittel wird mitgeliefert) ist wie bei allen Barefoot Sätteln austauschbar in schmal und weit.

Der Sattel ist mit längerem oder ca. 4 cm kürzeren Sattelblatt lieferbar.
 
Gewicht:    6 kg
Farbe:    schwarz
Sitzgrößen:     1 (Konfektionsgröße Damen ca.    36 - 40)
    1 (Konfektionsgröße Herren ca.    46 - 48)
    2 (Konfektionsgröße Damen ca.    42 - 48)
    2 (Konfektionsgröße Herren ca.    50 - 54)
Sattelänge:    Gr. 1 = ca. 52 cm
    Gr. 2 = ca. 56 cm

Artikelname: Barefoot Sattel Cheyenne
Artikelbeschreibung: Der Barefoot Sattel Cheyenne ist aus weichem , pflanzlich gegerbtem Nubuk-Leder mit einer Kodel-Fleece Unterseite gefertigt. Der Sattel ist anatomisch geformt und paßt sich der Rückenform nach kurzer Einreitzeit hervorragend an. Der erhöhte Hinterzwiesel, mit einem körpergerechten Formteil aus stabilem, elastischen Material ausgestattet, gibt dem Reiter ein weiches, sicheres Sitzgefühl. Dieses Formteil paßt sich der Pferdebewegung an. Das Aufwölben des Rückens wird somit nicht beeinträchtigt. Für sehr breite Pferde ist der Vorderzwiesel mit einem Handgriff austauschbar - siehe Best.-Nr. IA08. Die Sitzfläche ist mit einem breiten Klettband befestigt und bei Bedarf abnehmbar. Die Strupfen sind mit Nylon unterlegt.

Der Cheyenne ist standardmäßig mit fünf D-Ringen für Vorderzeug, Schweifriemen und Satteltaschen ausgestattet. Man kann je nach Vorliebe Fender oder normale Steigbügelriemen verwenden. Bei allen Sätteln, aber speziell bei den baumlosen Sätteln, wäre es sinnvoll die Schnalle des Steigbügelriemens nach unten zu verlegen, somit kann nichts mehr am Oberschenkel drücken. Eine Manschette, um das lose Ende zu fixieren, können Sie unter Best. Nr. AA04 erwerben.

Wichtig: bitte die Barefoot Sattelmodelle möglichst mit einer druckabsorbierenden Sattelunterlage reiten.

Farben:        braun oder schwarz
Größen (schwarz)    0 (14" für Kinder oder sehr schlanke Reiter)
        1 (16" für Hosengröße ca. 36 - 42)
        2 (18" für Hosengröße ca. 42-46)
Größen: (braun)    1 (16" für Hosengröße ca. 36 - 42)
        2 (18" für Hosengröße ca. 42-46)
Sattellängen:    Gr. 0 = 48 cm
        Gr. 1 = 52 cm
        Gr. 2 = 58 cm

Ein Sattel ohne Baum?! Kann das denn überhaupt funktionieren?" werden Sie sich jetzt fragen. Ja es kann und zwar hervorragend! Viele Reiter bestätigten uns, daß ihre Pferde viel freier und entspannter gehen, seit sie mit einem Barefoot geritten werden. Viele Freizeitreiter in aller Welt haben diese Sattel längst schon für sich und ihren Vierbeiner entdeckt.

Die verschiedenen Barefoot Sattelmodelle sind hervorragend geeignet für nahezu alle Pferdetypen. Diese Sättel können auch die ideale Lösung für problematische Pferderücken sein, z.B. für Pferde mit Rückenproblemen, für Esel oder Mulis, sowie auch für junge Pferde, die sich noch verändern werden. Die feinen Gewichtshilfen des Reiters kann das Pferd durch den direkten Kontakt viel leichter verstehen und umsetzen, da kein starrer Baum die Kommunikation zwischen Reiter und Pferd stört. Das Pferd kann sich unter dem Reiter völlig losgelassen bewegen und den Rücken aufwölben. Der Barefoot paßt sich durch seinen nach der Anatomie des Pferdes geformten Bau sehr gut der Rückenform des jeweiligen Tieres an. Der Reiter lernt ganz schnell die Balance beim Reiten, da man mit diesem Sattel nicht auf seinem Pferd sitzt, sondern mit der Bewegung des Pferdes im Einklang ist. Das Pferd kann sich völlig frei bewegen, und der Reiter sitzt somit wesentlich entspannter. Das Sitzgefühl auf einem Barefoot Sattel ist ähnlich wie Reiten ohne Sattel, nur viel bequemer und sicherer, da der erhöhte Vorder- und Hinterzwiesel dem Reiter Halt geben. Außerdem kann man Steigbügelriemen oder Fender befestigen.

Um eine Wirbelsäulenfreiheit zu garantieren, haben alle Barefoot Modelle das Vertebrae Protecting System (VPS = Wirbelsäulen-Schutz-System). Das System besteht aus einer Kombination verschiedener Materialien, die druckverteilend und druckabsorbierend wirken. Alle Materialien sind völlig flexibel, daher kann sich jedes Barefoot Modell jederzeit den Bewegungen des Pferdes und auch den evtl. Veränderungen des Pferderückens anpassen. Durch die "Panelkonstruktion" rechts und links der Wirbelsäule wird eine konstante Wirbelsäulenfreiheit garantiert. Selbst beim Stehen im Steigbügel (leichttraben) wird der Druck über die ganze Sattelfläche verteilt.  Das haben verschiedene Druckmessungen belegt. Eine Reitergewichtsbeschränkung gibt es nicht.

Auch für Gangpferde (z.B. Isländer) eignet sich dieser baumlose Sattel hervorragend, da auch die Gangart Tölt mit dem Barefoot möglich ist. Das Pferd kann sich völlig frei bewegen.

Wir sind uns sicher alle einig , daß es auf der Welt keinen einzigen Sattel gibt, der jedem Pferd perfekt paßt. Aber der Barefoot kommt diesem Ideal sehr sehr nah. Allerdings kann dieser Sattel auch keine Wunder bewirken und alle Probleme lösen. Gutes Reiten und eine fundierte Ausbildung des Pferdes sind von äußerster Wichtigkeit. Ziel der Ausbildung Ihres Vierbeiner sollte es sein, durch Aufbau der Muskulatur, das Reitergewicht ohne Schaden tragen zu können.

Artikelname: Barefoot Westernsattel Arizona
Artikelbeschreibung: Baumloser Barefoot Westernsattel Arizona mit round skirts

Der Westernsattel Arizona ist wie die anderen Barefoot Modelle aus weichem, strapazierfähigen Nubukleder gefertigt. Auch die Unterseite ist  mit naturfarbenem Kodelfleece gepolstert. Der Sattel wird geliefert  mit Westerngurtung (off-billet und tie-strap). Die Conchas, Lederbändchen und fünf D-Ringe zur Befestigung von Satteltaschen, Vorderzeug etc. gehören zu Standardausrüstung. Die anatomische Form des Sattels mit VPS - Wirbelsäulen-Schutz-System ist - wie bei allen anderen Barefoot-Modellen - ebenfalls dem Pferderücken angepaßt. Der Arizona wird mit mitteilweiter Kammer geliefert. Sollte sie zu eng oder zu weit sein, kann man  mit zwei Handgriffen die Fork schnell ausgetauschen - einfach Reißverschluß öffnen und die Fork austauschen. Wichtige Information: das Horn ist nur zur Zierde und nicht für starke Belastungen geeignet. Fender mit Steigbügeln können separat bestellt werden (Best. Nr. IA10 schmale Fender und IA07 breite Fender).

Farbe:        braun in Gr. 0, 1 oder 2
        schwarz in Größe 1 und 2 - (schwarz = Sonderanfertigung, Lieferzeit ca. 14-16 Wochen !)
Größe    :    0 (für Kinder oder sehr zierliche Reiter)
        1 (15" für Hosengröße bis 40)
        2 (17" für Hosengröße ab 40)
Längen:        Größe 0: 54
        Größe 1: 58 cm
        Größe 2: 61 cm
Gewicht:        4,5 kg
Gurtung:        Western (tie strap und off-billet

Ein Sattel ohne Baum?! Kann das denn überhaupt funktionieren?" werden Sie sich jetzt fragen. Ja es kann und zwar hervorragend! Viele Reiter bestätigten uns, daß ihre Pferde viel freier und entspannter gehen, seit sie mit einem Barefoot geritten werden. Viele Freizeitreiter in aller Welt haben diese Sattel längst schon für sich und ihren Vierbeiner entdeckt.

Die verschiedenen Barefoot Sattelmodelle sind hervorragend geeignet für nahezu alle Pferdetypen. Diese Sättel können auch die ideale Lösung für problematische Pferderücken sein, z.B. für Pferde mit Rückenproblemen, für Esel oder Mulis, sowie auch für junge Pferde, die sich noch verändern werden. Die feinen Gewichtshilfen des Reiters kann das Pferd durch den direkten Kontakt viel leichter verstehen und umsetzen, da kein starrer Baum die Kommunikation zwischen Reiter und Pferd stört. Das Pferd kann sich unter dem Reiter völlig losgelassen bewegen und den Rücken aufwölben. Der Barefoot paßt sich durch seinen nach der Anatomie des Pferdes geformten Bau sehr gut der Rückenform des jeweiligen Tieres an. Der Reiter lernt ganz schnell die Balance beim Reiten, da man mit diesem Sattel nicht auf seinem Pferd sitzt, sondern mit der Bewegung des Pferdes im Einklang ist. Das Pferd kann sich völlig frei bewegen, und der Reiter sitzt somit wesentlich entspannter. Das Sitzgefühl auf einem Barefoot Sattel ist ähnlich wie Reiten ohne Sattel, nur viel bequemer und sicherer, da der erhöhte Vorder- und Hinterzwiesel dem Reiter Halt geben. Außerdem kann man Steigbügelriemen oder Fender befestigen.

Um eine Wirbelsäulenfreiheit zu garantieren, haben alle Barefoot Modelle das Vertebrae Protecting System (VPS = Wirbelsäulen-Schutz-System). Das System besteht aus einer Kombination verschiedener Materialien, die druckverteilend und druckabsorbierend wirken. Alle Materialien sind völlig flexibel, daher kann sich jedes Barefoot Modell jederzeit den Bewegungen des Pferdes und auch den evtl. Veränderungen des Pferderückens anpassen. Durch die "Panelkonstruktion" rechts und links der Wirbelsäule wird eine konstante Wirbelsäulenfreiheit garantiert. Selbst beim Stehen im Steigbügel (leichttraben) wird der Druck über die ganze Sattelfläche verteilt.  Das haben verschiedene Druckmessungen belegt. Eine Reitergewichtsbeschränkung gibt es nicht.

Auch für Gangpferde (z.B. Isländer) eignet sich dieser baumlose Sattel hervorragend, da auch die Gangart Tölt mit dem Barefoot möglich ist. Das Pferd kann sich völlig frei bewegen.

Wir sind uns sicher alle einig , daß es auf der Welt keinen einzigen Sattel gibt, der jedem Pferd perfekt paßt. Aber der Barefoot kommt diesem Ideal sehr sehr nah. Allerdings kann dieser Sattel auch keine Wunder bewirken und alle Probleme lösen. Gutes Reiten und eine fundierte Ausbildung des Pferdes sind von äußerster Wichtigkeit. Ziel der Ausbildung Ihres Vierbeiner sollte es sein, durch Aufbau der Muskulatur, das Reitergewicht ohne Schaden tragen zu können.

Artikelname: Barefoot Endurance Sattel Atlanta
Artikelbeschreibung: Der leichte pferdegerechte Sattel Atlanta ohne Horn - ist wie die anderen Barefoot Modelle aus weichem, strapazierfähigen Nubukleder gefertigt.  Ein idealer Sattel für Freizeit, Gelände, Endurance, Trekking und Distanz. Die Unterseite ist ebenfalls mit naturfarbenem Kodelfleece gepolstert. Der Sattel wird mit einem englischen Kurzgurt gegurtet. Die Conchas, Lederbändchen und sieben D-Ringe zur Befestigung von Satteltaschen, Vorderzeug etc. gehören zu Standardausrüstung. Die anatomische Form des Sattels mit VPS - Wirbelsäulen-Schutz-System ist - wie bei allen anderen Barefoot-Modellen - ebenfalls dem Pferderücken angepaßt. Für sehr breite Pferde, ohne erkennbaren Widerrist und kräftiger Schulterpartie, gibt es eine weite oder eine XX-weite Fork, die mit zwei Handgriffen schnell ausgetauscht werden kann - einfach Reißverschluß öffnen und die Fork austauschen. Fender mit Steigbügeln können separat bestellt werden (Best. Nr. IA10 schmale Fender und IA07 breite Fender).

Farbe: braun (schwarz nur auf Bestellung - Lieferzeit ca. 6 Wochen)
Größen:        1 (15" für Hosengröße bis 40)
                        2 (17" für Hosengröße ab 40)
Sattellängen:        Größe 1: 58 cm
                        Größe 2: 61 cm
Gewicht:        4,5 kg
Gurtung:        englischer Kurzgurt